Farbreduktion – Bevor Sie starten…

Damit Sie Colorierungen in Ihrem Design vornehmen können, müssen Sie als erstes eine Farbreduktion durchführen. Damit erhält das Programm die Information über Anzahl und Art der Farben, die sich in Ihrem Bild befinden.

Sie können selbst entscheiden, auf wie viele Farben Sie Ihr Bild reduzieren möchten. Das Programm berechnet das Bild mit den von Ihnen ausgewählten Farben neu. Jede Farbe stellt dann eine Farbe im Textildruck dar. Je weniger Farben Sie also für die Darstellung Ihres Designs benötigen, desto weniger Schablonen müssen für den Textildruck angefertigt werden.

Bevor Sie mit der Coloration beginnen, prüfen Sie Ihre Datei auf die Gegebenheiten von Farbmodus und Ebenen:

Farbmodus

Folgende Farbmodi und Farbtiefen kann die TRIADEM Coloration bearbeiten:

Farbmodus: RGB, CMYK, LAB, Mehrkanal (Kanaldateien mit Volltonfarbkanälen)

Farbtiefe: 8 oder 16 Bit pro Kanal

Ändern Sie gegebenenfalls den Farbmodus im Menü Bild | Modus.

Transparenz

Transparenzen und freigestellte Ebenen bleiben erhalten.

Bei der Reduktion auf Flachfarben werden transparente Pixel bis 50% Deckkraft auf 0% Deckkraft reduziert; Pixel ab 51% Deckkraft werden auf 100% Deckkraft gebracht.

Ebenen

Alle Ebenen in einer Photoshopdatei bleiben erhalten. Die Coloration kann die aktive Ebene einer Datei bearbeiten, oder alle Ebenen. Dies können Sie beim Starten des PlugIns wählen.

Die Anordnung und der Aufbau Ihres Designs auf den Ebenen spielt also eine wichtige Rolle. Dies können Sie in der Ebenen-Palette kontrollieren.

Alternativ können Sie Ihr Design auf die Hintergrundebene reduzieren. Menü Ebene | Auf Hintergrundebene reduzieren.